Das bin ich...

Bien di, mein Name ist Christoph Senn. Aufgewachsen bin ich in Hinwil ZH und seit 2011 wohne ich in Ilanz GR. 

Nach meiner Matura und der Rekrutenschule besuchte ich eine Schule für Theologie und Musik in Walzenhausen. Ein Jahr als Schüler, ein Jahr als Mitarbeiter und Musik-Lehrer. Diese Zeit war für mich eine Horizonterweiterung und gleichzeitig eine Weichenstellung für meinen weiteren Weg.

Ich entschied mich die Jazzschule in St.Gallen zu besuchen, welche ich im Jahr 2007 auf dem Klavier als Hauptinstrument und dem E-Bass als Nebeninstrument abschloss.

Seither ist die Musik nicht nur meine Leidenschaft, sondern auch mein Beruf: Unterrichten (zur Zeit an der Musikschule Surselva in Ilanz), musikalische Projekte sowie eigenes Komponieren, Produzieren und Üben füllen meine Woche(n).

Du hast dich vielleicht gefragt: Wie kommt ein Zürcher ins Bündnerland :-)? Das Jahr 2010 verbrachte ich in Amerika, genauer in Nashville. Als Teil eines Teams machte ich nicht nur Musik, sondern durfte wertvolle Erfahrungen sammeln bei Einsätzen in Ghettos und mit Obdachlosen.

Nach meiner Rückkehr in die Schweiz war ich recht erschöpft. Durch ein Time-Out in der Stiftung Casa Immanuel in Castrisch, GR konnte ich zur Ruhe kommen, neue innere Stärke aufbauen und vielen ungesunden Treibern in meinem Leben auf die Spur kommen. Seither arbeite ich ehrenamtlich in der Stiftung Casa Immanuel mit.

About 'Grace Notes'

Musikalisch bedeutet der Ausdruck 'Vorhaltsnote' (Grace = zieren, schmücken). Das Wort Grace kann aber auch mit Gnade übersetzt werden. Ich bin überzeugt, dass Gott die Musik geschaffen hat und er dadurch u.a. auch seine Gnade zum Ausdruck bringen will. Es ist ein Teil meines Herzens, Musik zu machen, welche Töne der Gnade, eben 'Grace Notes', enthält - Klänge, die uns berühren und wohltun.  

Dabei bin ich fasziniert von Filmmusik mit ihrer Vielfältigkeit an Instrumenten und Stilrichtungen. In Zeiten, wo ich nicht so viel los habe, widme ich mich dem Kreieren von Stimmungen und dem Schaffen von Atmosphären mit dem Klavier und anderen Instrumenten am Computer. Und wenn dann die Zeit noch reicht, gibt's zum Ausgleich ein wenig Sport :-).